Start » Universalsägen » Elektrische Säge

Elektrische Säge: Die besten Modelle im Überblick

Finde hier die passende Elektrosäge.
SAMUEL HELLER
Akt. 8. Juni 2021

Ihr sucht eine elektrische Säge und wisst noch nicht genau, was für ein Gerät es sein soll? Dann ist dieser Beitrag genau richtig für euch.

Es gibt unterschiedliche spezielle Modelle unter den elektrischen Sägen, die verschiedene Vor- und Nachteile mit sich bringen.

Dementsprechend unterscheiden sich auch die Sägeblätter hinsichtlich der Blattlänge, -form, -breite und -dicke. Außerdem gibt es verschiedene Zahnteilungen, die Höhe der Zähne sowie deren Schränkung.

Ihr könnt zwischen großen und kleinen elektrischen Sägen wählen, welche die handgeführt sind und welche die stationär bedient werden müssen. Auch die Leistungsmerkmale wie der Anschlusswert der elektrischen Sägen, sowie der Schnittbreite und -höhe sind verschieden.

Als Profi Handwerker aber auch als Heimwerker ist es sinnvoll, sich ein Basisportfolio an elektrischen Sägen zuzulegen, die besonders vielseitig eingesetzt werden können.

Auf meiner Webseite habe ich bisher bereits viele Produkte überprüft und einige Geräte vorgestellt. Ihr findet die entsprechenden Beiträge dazu auf meiner Seite.

Kurzüberblick

Elektrische Sägen gibt es mittlerweile in einer großen Vielfalt. Heimwerker wissen deshalb nicht immer, ob eine Säge auch ideal für den Arbeitseinsatz geeignet ist.
Es gibt große Sägemaschinen, wie zum Beispiel die Bandsäge und handgeführte elektrische Sägen.
Leistung, Präzision, Schnittgenauigkeit und -geschwindigkeit, hängen stark von der Bauart der elektrischen Säge ab.

Elektrische Säbelsäge

Die Säbelsäge ist sehr beliebt bei Gärtnern aber auch unter Handwerkern, sowie auf der Baustelle weit verbreitet. Sie lässt sich zum Sägen verschiedener Materialien, wie zum Beispiel Holz, Metall und Kunststoff verwenden. Aufgrund ihrer Bauform kommt ihr mit dieser elektrischen Säge auch an schwer zugängliche Stellen heran.

Handkreissäge

Wenn ihr lange und gerade Schnitte machen wollt, empfehle ich eine Handkreissäge zu benutzen, idealerweise mit einer Führungsschiene.

Besonders um große Werkstücke zu schneiden, eignet sie sich sehr gut. Damit die Schnitte gerade werden, rotiert ein vertikales Kreissägeblatt das durch einen Elektromotor angetrieben wird.

Neben den großen Versionen gibt es auch noch die Mini Handkreissägen, welche sich super zum Basteln und der Durchführung feiner Sägearbeiten eignen.

Elektrische Kettensäge

Um grobe Schnitte ausführen zu können, ist die elektrische Kettensäge ideal. Neben dem Elektromotor ist das schlanke Sägeschwert mit umlaufender Kette das Kernelement.

Solch eine elektrische Säge macht dann sinn, wenn ihr viel Brennholz zu verarbeiten habt oder einen Baum fällen/zuschneiden müsst.

Stichsäge

Sehr beliebt und weit verbreitet ist die Stichsäge unter den elektrischen Sägen. Besonders bei Heimwerkern ist sie gerne gesehen. Ihr könnt mit der Stichsäge neben Rundungen natürlich auch gerade Schnitte sägen.

Allerdings erfordern diese ein höheres Maß an Konzentration als das beispielsweise bei den Handkreissägen der Fall ist und die Schnitttiefe, also die Länge vom Sägeblatt ist ziemlich begrenzt.

Die besten elektrischen Sägen im Überblick

Es gibt verschiedene Arten elektrischer Sägen. Unterschieden wird beispielsweise zwischen Säbelsägen, Stichsägen, elektrischen Fuchsschwanzsägen und Elektro-Kettensägen. Günstige aber dafür besonders leistungsstarke Modelle, werden meistens mit der Hilfe von Netzstrom betrieben.

Der Nachteil ist allerdings das Kabel, welches beim Sägen stören kann. Wesentlich flexibler könnt ihr mit Akku-Sägen arbeiten, die allerdings etwas leistungsschwächer und auch teurer sind.In den folgenden Abschnitten stelle ich euch die besten elektrischen Sägen aus unterschiedlichen Kategorien vor.

Bosch Professional GSA 1100E

Säbelsägen gehören mit zu den beliebtesten elektrischen Sägen, deshalb fange ich mit der Bosch GSA 1100E an.

Diese Elektro-Säge habe ich in meinem Besitz und sie hat mich absolut überzeugt. Besonders beeindruckend sind die hohe Leistung des Antriebs und die moderne sowie robuste Bauweise.

Aufgrund der Konstruktion und Ergonomie des Geräts, treten Vibrationen nur im geringen Maße auf. Bosch liefert dieses Modell in einem Transportkoffer. Bei anderen elektrischen Sägen habe ich den schmerzlich vermisst.

Mit 1.100 Watt und einer hohen Schnitttiefe von 230 mm lässt sich die Bosch GSA 1100E vielseitig und zuverlässig für verschiedene Projekte einsetzen. Beispielsweise könnt ihr Abrissarbeiten durchführen, Balken oder Rohre durchtrennen. Im Set befindet sich neben dem Sägeblatt für Holz auch eines für Metall.

Diese elektrische Säge ist meiner Meinung nach ein super Beispiel wo die Professional-Reihe von Bosch so richtig zur Geltung kommt.

Allrounder-Säge
Tolle Säbelsäge für Heimwerker und Profis.

Integrierte Arbeit-LED´s

Stufenlose Drehzahlvorwahl

Schneller Sägefortschritt

Super ergonomisch

Sägeblattaufnahme leiert mit den Jahren aus

Makita JR3070CT

Eine weitere interessante und besonders leistungsstarke elektrische Säge ist die Makita JR3070CT. Bei diesem Modell hat mich besonders die enorm hohe Leistung von 1.500 Watt enorm beeindruckt. Mit dieser Säbelsäge konnte ich mich am schnellsten durch das Holzmaterial arbeiten. Die Säge ist kabelgebunden und wird nicht mit einem Akku betrieben.

Auch das Gewicht ist höher als ich es gewohnt bin. Deshalb können die Arme bei längerer andauernder Benutzung irgendwann. Meiner Erfahrung nach eignet sich die Makita JR3070CT deshalb super für dicke Holzmaterialien und Rohre.

Besonders für grobe Arbeiten, wie zum Beispiel beim Abriss, ist sie meiner Meinung nach die beste elektrische Säge. Um feinere Zuschnitte zu machen, empfehle ich euch daher eher andere Modelle.

Der Hersteller Makita bietet hier wieder Profiqualität. Die Verarbeitung ist sehr hochwertig, nur das Design und die Farben gefallen mir persönlich nicht so. Mit einem Kauf könnt ihr aber nicht wirklich etwas falsch machen, die elektrische Säge eignet sich sowohl für Heimwerker als auch für Profis.

Profi-Säbelsäge
Beste Profi-Säbelsäge.

Sehr hohe Leistung (1.500 W)

Sehr schneller Sägefortschritt

Super für dicke Balken geeignet

Antivibrationstechnologie

Weniger für feine Sägearbeiten

Hohes Gewicht

Einhell TE-AP 750

Besonders hochwertige Sägenmodelle sind natürlich teuer, bieten allerdings auch den höchsten Arbeitskomfort und einen schnellen Sägefortschritt.

In meiner Sammlung befinden sich auch preiswertere elektrische Sägen. Eine davon ist die Einhell TE-AP 750. Sie besitzt nur halb so viel Leistung wie die Makita JR3070CT. Durch dicke Balken werdet ihr also wesentlich langsamer kommen.

Ich empfehle diese elektrische Säge deshalb besonders dann, wenn ihr kleinere Werkstücke zu bearbeiten habt. Für grobe Abrissarbeiten ist sie eher ungeeignet. Dafür liegt der Preis dieser Säbelsäge aber auch unter 70 €.

Top Preis-Leistung
Tolle Kappsäge für ambitionierte Heimwerker.

Geringe Anschaffungskosten

Ergonomischer Handgriff

Geringes Gewicht

Langsamerer Sägefortschritt

Bosch PKS 66 AF

Für Heimwerker ist die Bosch PKS 66 AF besonders deshalb interessant, weil sie einen super Funktionsumfang und eine gute Schnittleistung zu einem günstigen Preis bietet.

Mittlerweile habe ich eine ganze Menge positive Erfahrungen mit dieser elektrischen Säge sammeln können. Damals habe ich mich für diese Handkreissäge entschieden, weil sie sogar eine Führungsschiene und einen Auffangbehälter für die Sägespäne besitzt.

Mit 1.600 Watt, einer Drehzahl im Leerlauf von 5.500 U/min und dem Sägeblatt von Bosch, sind auch die Schnittkanten sauber. Bei starkem Vorschub können aber auch bei dieser Säge Fransen an der Austrittskante entstehen. Somit wird die Bosch PKS 66 AF den Ansprüchen eines Profis nicht gerecht, für den Heimwerker lohnt sich der Kauf allerdings. Den Testbericht zur PKS 66 AF könnt ihr hier nachlesen.

Mit Führungsschiene
Tolle Handkreissäge für Heimwerker.

Saubere Schnittkanten

Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis

Mit Führungsschiene

Kein Sanftanlauf

Fehlende Motorbremse

Scheppach PL55

Die Scheppach PL55 befindet sich ebenfalls in meiner Sammlung. Es handelt sich dabei um eine Tauchkreissäge, also eine Handkreissäge mit Tauchfunktion.

Sie eignet sich dafür um von oben in das Werkstück einzutauchen. Dadurch eröffnet sich für euch die Möglichkeit, Ausschnitte in Brettern und Arbeitsplatten durchzuführen, ohne dass ihr zuvor einen Schlitz mit einer Stichsäge vorsägen müsst.

Eine Tauchfunktion ist vor allem dann wichtig, wenn ihr Materialien bearbeiten wollt, bei denen ein Vorsägen überhaupt nicht in Frage kommt. Wollt ihr beispielsweise ein Kochfeld in einer Küchenplatte ausschneiden, ist das mit einer normalen Handkreissäge kaum möglich, ohne die Arbeitsplatte auch an anderen Stellen zu beschädigen.

Mit Tauchfunktion

Toll Tauchkreissäge für den Zuschnitt von Aussparungen.

Ermöglich Aussparungen

Mit Führungsschiene

Hohe Präzision

Inklusive Spaltkeil

Griff mit steilem Anstiegswinkel

Metabo KS 55

Auch wenn die Schnitttiefe mit 55 mm jetzt nicht gerade überdurchschnittlich ist, so hat mir die Metabo KS 55 bereits gute Dienste erwiesen.

Ich habe bis jetzt nur kleine Mängel an dieser Handkreissäge feststellen können, die das Endergebnis aber nicht beeinflussen. Den Heimwerkern unter euch, die ein gutes und zuverlässiges Handkreissägen-Set, inklusive Führungsschiene und Werkzeugkoffer suchen, kann ich dieses Modell weiterempfehlen.

Bei meinen Vergleichen der Handkreissägen ist mir besonders stark aufgefallen, dass es im unteren und mittleren Preissegment kaum Modelle inklusive Werkzeugkoffer gibt.

Allrounder-Handkreissäge
Gute Handkreissäge mit Werkzeugkoffer & Führungsschiene.

Mit Führungsschiene

Werkzeugkoffer

Gute Schnittqualität

Schlechter Absaugstutzen

Bosch Elektrofuchsschwanz GFZ 16-35

Ein Elektrofuchsschwanz wird eher auf dem Bau als im privaten Bereich eingesetzt. Aufgrund der hohen Steifigkeit des Sägeblatts, ist es möglich besonders gerade Schnitte durch massive Holzbalken durchzuführen.

Manchmal wird der Elektrofuchsschwanz auch mit der Säbelsäge verwechselt, doch es gibt zwischen diesen beiden Sägetypen einige gravierende Unterschiede! Eine der besten elektrischen Sägen in diesem Bereich, ist die Bosch GFZ 16-35.

Sie besitzt eine Nennleistung von 1.600 Watt und ein Gewicht von 5,2 kg. Aufgrund der größeren Dimensionierung hat die Säge eine kleinere Hubzahl als eine Säbelsäge. Im Leerlauf sind es 850 bis 2.500 U/min.

Dafür besitzt das Schwert aber auch eine beachtliche Länge von 350 mm und der Hub liegt bei sagenhaften 5 cm. Diese Daten in Kombination mit der Eingangsleistung, ermöglichen eine sehr schnellen Sägefortschritt durch Massivholz und sperrige Werkstücke.

Für grobe Arbeiten
Bester Elektro-Fuchsschwanz auf dem Markt.

Durchtrennt dicke Materialien

Exakte & gerade Schnitte

Stufenlose Drehzahlvorwahl

Für verschiedene Materialien

Für kleine Werkstücke ungeeignet

Kaufkriterien: Das müsst ihr beim Kauf einer elektrischen Säge beachten

Unter dem Begriff elektrische Säge gibt es unglaublich viele verschiedene Sägetypen, die natürlich unterschiedliche Vor- und Nachteile mit sich bringen. Ihr müsst beim Kauf also auch darauf achten, ob die elektrische Säge euren Anforderungen überhaupt gerecht wird.

Darüber hinaus gibt es einige Punkte, auf die ihr beim Kauf einer Elektrosäge immer achten solltet:

Leistung

Gewicht

Sägeblatt

Qualität

Funktionsumfang

Zubehör

Preis

Leistung

Leistung und Drehzahl korrelieren miteinander. Ist eure elektrische Säge mit einer hohen Leistungsfähigkeit ausgestattet, wird es euch viel leichter fallen durch dicke Holzelemente zu sägen, ohne dass die Drehzahl/Hubzahl einbricht.

„Für ein schlechtes Schnittmuster ist ein solcher Drehzahleinbruch mit verantwortlich. Ist die Leistung also höher, bricht die Drehzahl weniger ein und sorgt dadurch für sauberere Schnittkanten ohne Fransen. Mit mehr Leistung könnt ihr die elektrische Säge außerdem wesentlich vielseitiger einsetzen und für unterschiedliche Materialien mit verschiedenen Härtegraden verwenden.“
 
– Samuel Heller, Chefredakteur

Natürlich müsst ihr vorher noch das Sägeblatt eurer elektrischen Säge austauschen. So gibt es beispielsweise spezielle Sägeblätter für Metall und Kunststoff.

Gewicht

Bei den meisten elektrischen Sägen handelt es sich um handgeführte Sägemaschinen. Das Gewicht hat also einen starken Einfluss auf mögliche Ermüdungserscheinungen bei langen Arbeiten mit der Säge und wirkt sich damit erheblich auf den Arbeitskomfort und -flexibilität aus.

Natürlich steht das Gewicht auch immer im Zusammenhang mit der Leistung. Ist der Anschlusswert der elektrischen Säge größer, dann besitzt sie auch einen größeren Motor der mehr Gewicht mit sich bringt. Hier müsst ihr immer abwägen und die Leistungsangaben in das Verhältnis zum Gewicht setzen. Des Weiteren unterscheiden sich sowohl Leistungs- als auch Gewichtsklassen entsprechend den Sägetypen.

Sägeblatt

Über Sägeblätter könnte ich jetzt eine ganze Menge schreiben. Jedoch ist das Marktangebot recht überschaubar. In den meisten Fällen wird zwischen Sägeblättern für Holz und Metall unterschieden, wobei sie verschiedene Merkmale aufweisen, wie Verschränkung und Anzahl der Sägezähne.

Die Form des Sägeblatts und die Anzahl der Zähne entscheiden neben der Drehzahl darüber, wie sauber die Schnittkanten werden. Wollt ihr eine besonders hohe Schnittgüte, müsst ihr auf Sägeblätter mit einer feineren Zahnung und mehr Sägezähnen zurückgreifen.

Ihr müsst dann allerdings mit einem langsameren Sägefortschritt rechnen. Grobe Sägeblätter hingegen sind besser dafür geeignet um Werkstücke in hoher Geschwindigkeit durchtrennen zu können.

Qualität und Materialverarbeitung

Die Qualität einer elektrischen Säge zeichnet sich oftmals schon in den Materialien des Produkts und dessen Verarbeitung ab. Wenn ihr das Produkt im Baumarkt oder auf Fotos begutachten könnt, achtet auf überstehende und nicht entgratete Kanten, sowie den Anteil an verbautem Plastik.

Funktionsumfang

LED-Arbeitslicht, Schnittlinienlaser und eine Drehzahlsteuerung sind erweiterte Funktionen einer elektrischen Säge, welche den Arbeitskomfort erhöhen.

Hierbei ist allerdings auch immer darauf zu achten, dass die Extras hochwertig sind. Beispielsweise gibt es Laser die zu dunkel oder sehr ungenau sind.

Eine elektrische Säge mit der ihr Gehrungsschnitte durchführen könnt, besitzt manchmal eine Hinterschnittfunktion besitzt. In diesem Fall geht der max. einstellbare Winkel nicht bis 45° sondern darüber hinaus, also beispielsweise 47°.

Zubehör

Eine elektrische Säge lässt sich leichter und umfangreicher nutzen, wenn es viel Zubehör für das entsprechende Modell gibt. Beispielsweise achte ich beim Kauf darauf, ob sich bei einer elektrischen Säge die folgenden Teile im Lieferumfang befinden:

Sägeblätter (Holz, Metall, Kunststoff)

Werkzeugkoffer

Führungsschienen bei Handkreissägen

Fazit zur Elektrosäge

Samuel Heller

Eine elektrische Säge tritt mittlerweile in vielen verschiedenen Modellvarianten auf. Ob eine Stichsäge, Handkreissäge oder Säbelsäge die bessere Wahl ist, hängt stark davon ab, für welche Arbeiten die Säge zum Einsatz kommen soll.

Generell empfehle ich bei allen Geräten darauf zu achten, dass gehärtete Sägeblätter im Lieferumfang dabei sind damit ein besserer Sägefortschritt und eine längere Haltbarkeit gewährleistet werden kann.