Meistersäge.de
Start » Kettensägen » Handkettensäge Test

Handkettensäge Test: Vergleiche die besten Modelle

SAMUEL HELLER
Akt. 7. Mai 2021

Mit einer Handkettensäge hast Du die Möglichkeit, flexibel und schnell verschiedene Äste, Grünschnitt und kleinere Bäume zu sägen. Dieser Test basiert auf Erfahrungen anderer Käufer und deren Testberichte. Ein Praxistest von mir wird hier in Kürze folgen.

Im Vergleich zu den großen Kettensägen, haben die Handkettensägen den Vorteil, dass sie sehr handlich und leicht sind.

Man unterscheidet zwischen elektrisch betriebenen Geräten und Handkettensägen die mit Muskelkraft betrieben werden. In meinem Handkettensägen Test stelle ich dir die besten Modelle vor und gehe auf deren Eigenschaften ein.

Außerdem gebe ich dir die wichtigsten Kaufkriterien mit auf den Weg, die Du bei der Wahl einer passenden Handkettensäge unbedingt beachten solltest.

Kurzüberblick

Klassische Handkettensägen werden mit Muskelkraft betrieben, es gibt aber auch elektrische Werkzeuge in diesem Bereich.
Sie sind perfekt dafür geeignet um kleine Äste, Grünschnitt oder kleinere Bäume zu sägen.
Welche Handkettensäge zu Dir passt, solltest Du an den Anforderungen an das Gerät und dem Einsatzgebiet festmachen.

Handkettensäge Test: Meine Favoriten

Beste klassische Handkettensäge

Beste lange Handkettensäge

Beste elektrische Handkettensäge

Die beste klassische Handkettensäge

Eine Handkettensäge die mit Muskelkraft betrieben wird und sich perfekt für kleinere Bäume, Grünholz und Äste eignet, ist das Modell von Nature is Adventure.

In der Praxis ist mir aufgefallen, dass die Kette nicht nur in eine Richtung arbeitet, sondern in zwei. Meiner Meinung nach, sollte das eine gute Handkettensäge auch bringen. Das liegt an der bidirektionalen Anordnung der Sägezähne.

Allrounder Handkettensäge
Nature ist Adventure

65 cm lange Kette

Kette verkantet nicht

Langlebige Nylonschlaufen

Sägezähne aus Carbonstahl

Erfordert Muskelkraft

Für sehr weiches Holz nicht so gut geeignet

Bei den Handschlaufen hat der Hersteller nicht gespart, sie bestehen aus Nylon und halten deshalb hohe Zugkräfte problemlos aus.

Die Kette selbst ist 65 cm lang und besteht aus stabilem Carbonstahl. Besonders die Robustheit und die 33 Schneidezähne haben mich stark beeindruckt, da sie besonders scharf sind. Dadurch ist eine effiziente Schnittleistung gewährleistet.

Ihre enorme Handlichkeit zeichnet sich vor allem durch das geringe Gewicht von lediglich 150 Gramm aus. Bei der Arbeit im Garten, kannst Du sie bequem in die für die Handkettensäge vorgesehene Gürteltasche stecken.

Die beste lange Handkettensäge

Vom Hersteller Iceberg gibt es eine weitere Handkettensäge, die besonders lang ist und sich deshalb auch gut für dickere Äste oder Baumstämme eignet. Die größte Version ist 120 cm lang und besteht aus Carbonstahl. Sie besteht aus 63 Sägezähnen. Laut Hersteller ist sie nicht nur für jegliches Holz, sondern auch für Kunststoff geeignet.

Lange Kette
Iceberk Hand-Kettensäge

Verfügbar bis 120 cm Kettenlänge

Halteschlaufen aus Nylon

Inklusive Gürteltasche

Sägen in beide Richtungen möglich

Ohne Antrieb

Gürteltasche ist fast zu klein

Auch dieses Modell besitzt Halteschlaufe aus Nylon. Das ist ein strapazierfähiges Material, das Deiner enormen Muskelkraft problemlos standhält.

Sie lässt sich super vielfältig einsetzen, weil Du sie bequem überall hintransportieren kannst und sie sofort einsatzbereit ist. Das Einzige was Du noch benötigst ist Muskelkraft und etwas Konzentration.

Beim Kauf der Handkettensäge vom Herstelle Iceberk, hast Du die Wahl zwischen einer 60 cm, 90 cm und 120 cm langen Kette.

Wenn die Kette einer Säge verkantet, ist das nervenaufreibend und hält den Arbeitsfortschritt unnötig auf, deshalb wurde für diese Handkettensäge, eine bidirektionale Anordnung der Kettenzähne gewählt.

Der Arbeitsprozess verläuft reibungslos, Du kannst auch etwas dickere Äste problemlos trennen. Auch wenn sie etwas langsamer ist als eine Akku Kettensäge.

Dafür ist auch der Preis ziemlich gering, dieser liegt bei rund 20 €.

Die beste elektrische Handkettensäge

Akku Handkettensäge
Bosch EasyCut 12

Flexible Einsetzbarkeit

Tauchschnitte ohne Vorbohren

Mit Koffer zum Verstauen

Wartungsfreies Sägeblatt

Mit Antrieb - Sägearbeit ohne viel Muskelkraft

Preisintensiver als Vergleichsmodelle

Akku muss für Einsatz geladen sein

Die Bosch Akku Säge EasyCut 12 inklusive Koffer und 12 Volt Antrieb wird Dich wahrscheinlich schnell überzeugen. Das Gerät ist der Hammer, so flexibel konnte ich noch nie diverse Äste zuschneiden, schon gleich garnicht in dieser hohen Geschwindigkeit.

Auch wenn es nur 12 Volt sind, kannst Du mit der Mini-Säge problemlos kleine Bretter, Äste und Balken trennen.

Auf dieser Kriterien solltest Du beim Kauf achten

Eine gute Handkettensäge sollte immer zu Dir und Deinem Aufgabenbereich passen. In den folgenden Abschnitten werde ich Dir erklären, auf welche Kriterien Du beim Kauf besonders achten musst

  • Einsatzgebiet
  • Kettenlänge
  • Material
  • Sägezähne
  • Handgriffe

Einsatzgebiet

Für Arbeiten im Außenbereich, ist die Handkettensäge das perfekte Werkzeug. Das Gewicht ist sehr gering, wodurch die Handkettensäge flexibel bei der Arbeit und sehr einfach zu bedienen ist.

Doch vor dem Kauf musst Du abschätzen, ob eine Handkettensäge ohne elektrischen Antrieb, wirklich am besten für Deine Zwecke geeignet ist. Meiner Erfahrung nach lässt sie sich optimal einsetzen um kleine Äste zu trennen oder Bäume mit geringem Durchmesser zu fällen. Daher eignet sie sich super zum Campen, besonders da die Handkettensäge so kompakt ist und sich einfach transportieren lässt.

Wenn Du allerdings regelmäßig Baumpflege betreiben und viele Äste in kurzer Zeit zuschneiden möchtest, dann ist eine Astsäge oder Akku Kettensäge vielleicht die bessere Wahl.

Kettenlänge

Bei der Kettenlänge von Handkettensäge gibt es verschiedene Größen, welche stark variieren. In der Regel ist eine solche Ketten zwische 60 cm bis 120 cm lang. Möchtest Du eher Äste, Grünholz und Bäume mit geringem Durchmesser bearbeiten, dann ist es praktischer eine kurze Kette zum Einsatz zu bringen.

Für dicke Baumstämme wähle jedoch lieber die langen Ketten. Diese haben aufgrund ihrer größeren Anzahl an Sägezähnen außerdem den Vorteil, dass sie eine höhere Schnittgeschwindigkeit besitzen.

Material

Bei Handkettensägen solltest Du auf jeden Fall beachten, dass die Kette besonders hochwertig ist, sowohl was die Materialauswahl als auch die Verarbeitung betrifft. Lieber 5 bis 10 € mehr ausgeben, denn der Preis spiegelt oft die Qualität wider.

Die Kette sollte aus gehärtetem Werkzeugstahl bestehen. Bei besonders guten Handkettensägen, kommt Carbonstahl zum Einsatz. In der Praxis hat sich dieses Material bewährt, denn er ist härter als der normale Stahl und sorgt deshalb auch für eine verbesserte Schnittleistung.

Der Kohlenstoff ist ein besonderer Zusatz bei der Kette. Er sorgt dafür, dass die Kette besonders langlebig ist und einen hohen Härte- sowie Schärfegrad erreicht. Mit Carbonstahl geht deine Handkettensäge also nicht so schnell kaputt und eignet sich besser um einen hohen Schärfegrad aufweisen zu können.

Sägezähne

Wie schnell Du mit Deiner Handkettensäge sägen kannst, hängt ganz stark von der Anzahl der vorhandenen Sägezähne ab. Besitzt die Kette mehr Zähne, ist ein Stamm auch wesentlich schneller durchgesägt als mit einer kurzen Kette.

Als Faustformel kann man sagen dass auf 2 cm in etwa 1 Zahn kommt. Bei 80 cm sind es also circa 40 Sägezähne.

Neben der reinen Anzahl ist auch die Anordnung eine wichtige Sache, die Du unbedingt beachten solltest. Beim Sägen kann es passieren, dass die Handkettensäge schnell verkantet. Das ist besonders dann der Fall, wenn die Sägezähne nicht gegenläufig angeordnet sind und die Späne deshalb nicht richtig ausgeworfen werden können. In diesem Fall ist das Sägen auch nur in eine Richtung möglich. Eine gegenläufige Anordnung der Zählen ist also ideal!

Handgriffe

Über die Handgriffe steuerst Du Deine Handkettensäge manuel. Da Du sie in der Hand hältst, solltest Du auf diesen Punkt ganz genau achten. Logischerweise sollte reißfestes Material für die Verbindungen zwischen den Griffen und der Kette verwendet und gut verarbeitet worden sein. In der Regel wird hier Nylon verwendet.

Vor- und Nachteile von Handkettensägen

Die Vorteile liegen ganz klar auf der Hand. Neben einer flexiblen Arbeitsweise die mit Handkettensägen möglich ist, bieten diese außerdem noch ein geringeres Verletzungsrisiko als alternative Sägen die elektrische oder mit einem Akku betrieben werden. Benzin, Akku oder eine Steckdose wird natürlich nicht benötigt, außer Du hast Dich für eine Akku Handkettensäge entschieden.

Betreibst Du die Handkettensäge lediglich manuell, kommst Du außerdem in den Genuß ein immerzu einsatzbereites Werkzeug zur Verfühung haben zu können. Die Nachbarn werden durch eine Geräuschkulisse durch den Motor oder Benzingestank außerdem auch nicht belästigt.

Vorteile:

Besonders Handlich und Flexibel

Lässt sich vielseitig verwenden

Geringe Lautstärkepegel

Minimales Verletzungsrisiko

Gutes Preis-/Leistungsverhältnis

Nachteile:

Erfordert ständige Muskelkraft (anstrengend)

Die Handkettensägen zeichnen sich unter anderem auch besonders durch ihren geringen Preis aus. Mittlerweile gibt es schon Modelle ab 10 €.

Besonders dicke Baumstämme werden ein immenses Kraftpotential von Dir einfordern, deshalb iist die Handkettensäge auch nicht für den Dauerbetrieb geeignet.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zur Handkettensäge

Was ist eine Handkettensäge?

Die klassische Handkettensäge wird nur mit Muskelkraft angetrieben. Du benötigst also keinen Strom oder Benzin. Weil kein Motor vorhanden ist, sind Handkettensägen sehr leicht, wodurch sie handlich und flexibel sind. Für das Camping ist diese Sägeart deshalb ideal.

Ein Nachteil der Handkettensäge ist, dass es kein Schwert gibt und die Arbeit ziemlich anstrengend sein kann, besonders wenn dicke Äste oder Bäume gefällt werden sollen. Jedoch kann die Handkettensäge sowohl Solo als auch von 2 Personen zur gleichen Zeit bedient werden.

Wo kann man eine Kettensäge kaufen?

Mittlerweile können Handkettensägen nicht nur in den großen Baumärkten, sondern auch in den meisten Online-Shops wie beispielsweise Amazon oder Outdoor- und Survival-Shops gekauft werden.

Früher war diese Sägenart eher über den Spezialhandel zu beziehen und weniger auf dem Markt für den Otto-Normalverbraucher, das hat sich jedoch in den letzten Jahren geändert.

Wie pflege ich die Handkettensäge?

Immer wenn Du sie im Gebraucht hattest, solltest Du sie sauber machen und trocken lagern. Mit ein wenig WD40 verlängerst Du außerdem die Haltbarkeit.

Irgendwann muss auch eine Handkettensäge mal geschärft werden. Wenn die Schärfe des Werkzeugs durch regelmäßigen Einsatz nachlässt, musst Du sie nachschleifen. Das ist natürlich von Hand möglich, es gibt für Sägeketten jedoch auch Schleifgeräte.